Michael Janßen

Banner1

Alter: 52

Beruf: Kaufmann

Familienstand: verheiratet

Listenplatz: Nord-West 05

Engagement: Bündnis 90 die Grünen

Persönliches: Ich bin ein echter Wilhelmshaven Junge. Nach meiner kaufmännischen Ausbildung sammelte ich weitere Erfahrungen in einer Logistikeinheit der Bundeswehr und in der Verwaltung. Ich bin verheiratet und Vater von zwei Kindern, die sich in der Ausbildung bzw. in einem Studium befinden.

Kontakt: stadtbegruener@gruene-whv.de

Was sind die gemeinsamen Ziele?

Ich setze auf  Selbstständigkeit und Erhalt einer eigenständigen Lebensführung im Alter

Wesentliche Aufgabe einer alternden Gesellschaft ist es, dem Großteil der älter werdenden Bevölkerung ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben zu ermöglichen, soweit dies möglich ist.
Dabei bedeutet Selbstständigkeit den Erhalt einer eigenständigen Lebensführung.
Mit zunehmenden Alter verbringen Menschen ihren Alltag vermehrt im unmittelbaren Wohnumfeld (BMFSFJ, 2013). Um älteren Menschen mit einem geeigneten Wohnumfeld bei ihrer selbstständigen Lebensführung und gesellschaftlichen Teilhabe zu unterstützen, steht Wilhelmshaven heute vor großen Aufgaben..

Die Zukunft des Wohnens, nicht nur für ältere Menschen liegt daher darin, mehr Angebotsvielfalt im Wohnen und generationsgerecht ausgestattete Quartiere für alle Lebenslagen zu schaffen.

Wir brauchen einen sanften Tourismus.

In Niedersachsen arbeiten mehr Menschen im Bereich des Tourismus, als in der Industrie.

In Zeiten der kontinuierlichen Verbesserung und der Modernisierung der Industrie werden weitere Arbeitsplätze wegfallen. Der Tourismus in Norddeutschland kann und muss an Bedeutung für den Arbeitsmarkt zunehmen. Dies darf jedoch nicht auf Kosten der Natur, für uns Wilhelmshavener dem „Naturwelterbe Wattenmeer“, geschehen.
Schon das Naturwelterbe Wattenmeer direkt vor unserer Haustür, verpflichtet uns gerade zu Vorbild zu sein und genauer hinzusehen, wenn es um Müll im Meer oder sportliche Aktivitäten wie das Kite-Surfen geht.

Wir müssen lernen, bewusster mit der Natur umzugehen und ihr mehr Raum in unserem Leben einräumen.

Rad-und Fußgängerverkehr aufwerten

Wie jeder Wilhelmshavener bestätigen kann, verfügt die Stadt bereits über ein modernes Radwegeverkehrskonzept. Jedoch gilt es hier, nicht nur den Stand zu halten, sondern auch den weiteren Ausbau voranzutreiben.

Ich möchte den Radverkehr im Rahmen einer nachhaltigen Verkehrspolitik aufwerten, nicht nur in der Freizeit und beim Tourismus, sondern auch als Verkehrsmittel im Alltag.

Wir müssen uns die Natur zum Partner machen

In der Vergangenheit haben wir es versäumt, zu überlegen, was passiert, wenn wir unsere Umgebung mit unserem Abfall überfrachten. Eine zunehmende Grundwasserbelastung oder die Vergiftung der Meere allein durch den Plastikmüll sind ernstzunehmende Konsequenzen, die Lösungen erfordern.

Hinzu kommt der Klimawandel, dem wir uns anpassen müssen, ein massives Artensterben oder die Munitionshinterlassenschaften, die nach den Kriegen im Meer entsorgt wurden.

Nur wenn wir bereit sind, eine Zäsur auch bei uns durchzuführen, wird das dazu führen, dass wir in Zukunft wieder eine saubere Erde nutzen können.

Politik braucht Visionen

Ich bin sehr an dem Wohlergehen der Stadt Wilhelmshaven interessiert und teile die Ideen der Zukunftskonferenz Wilhelmshaven im Rahmen von Step Plus, deshalb habe ich folgende Visionen:

Meine Vision für ein besseres Wilhelmshaven ist es,

dass die Menschen in Wilhelmshaven attraktive Wohnmöglichkeiten und ein städtebaulich ansprechendes Wohnumfeld vorfinden und sich in der Nähe mit dem täglichen Bedarf versorgen können.
dass etablierte und innovative Unternehmen Wilhelmshaven als Standort für die Zukunft wählen und sichere und hochwertige Arbeitsplätze bieten
dass Menschen nach Wilhelmshaven kommen, um die Besonderheiten der Stadt erleben zu wollen und dabei vielfältige Einkaufs-, Kulturangebote sowie attraktive Stadträume mit hochwertiger Architektur vorfinden.
dass in Wilhelmshaven Naturräume als Lebensraum für verschiedene Tier- und Pflanzenarten erhalten bleiben und die Menschen eine intakte Natur und Landschaft erleben können.
dass Wilhelmshaven interessant ist für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene und ältere Menschen mit vielfältigen Angeboten für ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben und dass es Orte der Begegnung gibt.
dass die Menschen in Wilhelmshaven ein breites Spektrum an Bildungsangeboten – auch für ein lebenslanges Lernen – sowie attraktive Orte für den Sport vorfinden und dass die Hochschulen das Stadtleben prägen.
dass Bürgerinnen und Bürger Ziele inner- und außerhalb Wilhelmshavens mit verschiedenen Verkehrsmitteln sicher und in einem angemessenen Zeitraum erreichen können und dass die technische Infrastruktur an die Folgen des demografischen Wandels angepasst und auf den Klimawandel vorbereitet ist.
 dass die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen sich der besonderen Qualitäten von Wilhelmshaven und der Stadtidentität bewusst sind, diese stolz vertreten und sich für deren Weiterentwicklung konstruktiv einsetzen.

 

Ich möchte für die kommende Wahlperiode politische Verantwortung übernehmen.

Darum kandidiere ich für ein GRÜNES Mandat im Wilhelmshavener Stadtrat und stelle mich zur  Kommunalwahl am 11. September 2016 für den GRÜNEN Kreisverband in Wilhelmshaven zur Verfügung.

Lasst uns Wilhelmshaven gemeinsam bunter machen.

 

Michael Janßen

Grüne Grüße
Michael Janssen